Schule Altbüron

Ostern im und ums Schulhaus

Die wärmeren Temperaturen künden an, dass Ostern nicht mehr weit sein kann!

Der Schülerrat hat unter der Leitung von Ruth Röthlin und Heidy Kneubühler einen Baum auf dem Spielplatz in einen XXL-Osterbaum verwandelt. Jede Klasse hat etwas für den Osterbaum hergestellt, das nun zu einem grossen Kunstwerk vereint wurde. 

Ein Frühlings-Spaziergang am Schulhaus vorbei ist sehr empfehlenswert!

Weitere Oster-Eindrücke aus den Klassen finden Sie hier

Hörspiele der 5./6. B

Die 5./6. B hat im Deutschunterricht Hörspiele aufgenommen und bearbeitet. Viel Vergnügen beim Hören!

Neue Regeln bezüglich Covid19

Das Rahmenschutzkonzept der Dienststelle Volksschulbildung, welches Sie via www.volksschulbildung.lu.ch erreichen, wurde wegen der neuen, hochansteckenden Coronavirusvarianten angepasst. Es müssen vermehrt Masken getragen werden.

 

Neu gilt: 

- Masken im Schulhaus ab der 5. Primarklasse - auch im Turnunterricht!

- Masken im Schulbus

- Pausen finden klassenweise in zugeteilten Zonen statt

 

Weiterhin gilt:

- Kein Znüni teilen

- Hände regelmässig waschen

- Bei Symptomen zu Hause bleiben

 

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Schulleitung und Lehrpersonen Altbüron

 

Fundkiste

Immer wieder kämpfen wir in der Schule mit liegengebliebenen Znüniböxli, Turnschuhen, Jacken, Mützen, Socken und vielem mehr. Meistens werden die Sachen von den Kindern nicht vermisst und bleiben so in der Schule liegen. Im Eingang des unteren Schulhauses steht eine neue Fundkiste, in der alles gesammelt wird, das liegen bleibt. Jeweils in den Ferien werden die liegengebliebenen Gegenstände aus der Fundkiste geholt und gewaschen. Man kann diese Gegenstände gegen einen symbolischen Betrag von Fr. 1.- pro Gegenstand in der Schule wieder abholen. Sinnvollerweise bezahlen die Kids diesen Betrag aus ihrem Sackgeld. Vielleicht achten sie dann beim nächsten Mal besser darauf, dass ihre Sachen nicht liegenbleiben. Die Sachen werden fotografiert und auf die Website geladen, so dass auch Eltern nach verlorenen Dingen suchen können. 

Wenn die Sachen vor den Ferien selber aus der Fundkiste geholt werden, muss natürlich nicht dafür bezahlt werden.