Schule Altbüron

Wir wünschen allen erholsame Sommerferien!

Projektmorgen Giraffenland

Die Theatergruppe "visch & fogel" machte in Altbüron im Bau 4 Halt und präsentierte das Stück "Giraffenland". Die Schüler/innen der 3.-6. Klasse durften an einem Workshop zu diesem Stück teilnehmen und gemeinsam eine Vorführung im Bau 4 geniessen. 

In diesem Stück geht es um Rassismus und darum, dass man - egal mit welcher Hautfarbe und Herkunft - befreundet sein kann. Wir hoffen, dass bei den Kindern neben dem lustigen Theater auch noch viel über den Umgang mit anderen Menschen hängen geblieben ist! 

Schulreisen

In den letzten paar Schulwochen gehen die Klassen noch fleissig auf Schulreisen. Die Reiseziele sind ganz unterschiedlich, aber die Freude der Kinder ist bei allen Klassen gross! Hier finden sie Impressionen der einzelnen Klassen. 

Neue Regeln bezüglich Covid19

Das Rahmenschutzkonzept der Dienststelle Volksschulbildung, welches Sie via www.volksschulbildung.lu.ch erreichen, wird laufend erneuert. 

 

Neu gilt: 

- Keine Maskenpflicht mehr für Schülerinnen und Schüler auf der Primarstufe. 

 

Weiterhin gilt:

- Kein Znüni teilen

- Hände regelmässig waschen

- Bei Symptomen zu Hause bleiben

 

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Schulleitung und Lehrpersonen Altbüron

 

Projektmorgen

Im Moment befassen wir uns als ganze Schule mit dem Thema Mobbing und wie wir dies verhindern können. Unter anderem kann da eine gute Gemeinschaft und ein guter Zusammenhalt helfen. Damit das Wir-Gefühl über die ganze Schule wieder mehr gespürt werden kann, bräuchte es aber Anlässe, an denen sich alle Klassen beteiligen können. Da dies im Moment noch nicht erlaubt ist, haben wir uns entschieden, am Projektmorgen einen Teil gemeinsam mit einer Online-Konferenz zu machen. So versammelten sich alle Klassen in ihrem Schulzimmer und richteten die Laptops so ein, dass die ganze Klasse zu sehen war und auch alle auf den Bildschirm sehen konnten. Der Morgen startete traditionell mit dem Jahresmottolied - für einmal nur von der 5./6. B vorgesungen, anstatt mit allen zusammen.  Die 3.-6. Klassen zeigten anschliessend kurze Theater, in denen eine Mobbingsituation gezeigt wurde. Die Basisstufen durften zuschauen und darüber austauschen, was sie gesehen haben. Nach der Video-Konferenz befassten sich alle Klassen für sich noch tiefer mit dem Thema Mobbing. Gemeinsam haben wir nun hoffentlich eine Basis geschaffen, auf der ein wertschätzender und freundlicher Umgang unter allen Schülerinnen und Schülern möglich sein kann!

Weitere Eindrücke. 

Waldsofa

Die Basisstufe B beschäftigt sich zur Zeit mit dem Wald und allem was da lebt und wächst. Damit sie einen schönen Platz im Wald haben, wurde zuerst das alte Waldsofa im Buechwald erneuert. Mit tatkräftiger Hilfe von Markus Bättig und Markus Johann wurden alte Äste entfernt und neue angeschleppt. Die Sitzfläche ist mit frischen Tannästen gepolstert, die Feuerstelle ist neu aufgebaut und alles ist bereit für gemütliche und lehrreiche Stunden im Wald! Die Kinder freuen sich bestimmt, wenn sie bei einem Spaziergang ihr Werk präsentieren können!

Hörspiele der 5./6. B

Die 5./6. B hat im Deutschunterricht Hörspiele aufgenommen und bearbeitet. Viel Vergnügen beim Hören!

Fundkiste

Immer wieder kämpfen wir in der Schule mit liegengebliebenen Znüniböxli, Turnschuhen, Jacken, Mützen, Socken und vielem mehr. Meistens werden die Sachen von den Kindern nicht vermisst und bleiben so in der Schule liegen. Im Eingang des unteren Schulhauses steht eine neue Fundkiste, in der alles gesammelt wird, das liegen bleibt. Jeweils in den Ferien werden die liegengebliebenen Gegenstände aus der Fundkiste geholt und gewaschen. Man kann diese Gegenstände gegen einen symbolischen Betrag von Fr. 1.- pro Gegenstand in der Schule wieder abholen. Sinnvollerweise bezahlen die Kids diesen Betrag aus ihrem Sackgeld. Vielleicht achten sie dann beim nächsten Mal besser darauf, dass ihre Sachen nicht liegenbleiben. Die Sachen werden fotografiert und auf die Website geladen, so dass auch Eltern nach verlorenen Dingen suchen können. 

Wenn die Sachen vor den Ferien selber aus der Fundkiste geholt werden, muss natürlich nicht dafür bezahlt werden.